Risiko Lebensversicherung

Der Tod ist ein The­ma über das nie­mand gerne spricht. Allerd­ings macht es Sinn sich mit dem The­ma zumin­d­est in finanzieller Hin­sicht ein­mal auseinan­derzuset­zen.
Denn wie geht es weit­er wenn der Hauptver­sorg­er der Fam­i­lie plöt­zlich ver­stirbt? Ist die Fam­i­lie dann in der Lage den Kred­it fürs Haus weit­er zu zahlen? Reichen die dann noch vorhan­de­nen Einkün­fte für den Erhalt des Leben­sun­ter­halts ?

Lei­der lebt nicht jed­er von uns bis ins hohe Alter. Laut Sta­tis­tis­chem Bun­de­samt waren rund 15 Prozent der Men­schen, die 2017 star­ben, jünger als 65 Jahre. Damit Ihre Hin­terbliebe­nen schlimm­sten­falls nicht mit­tel­los daste­hen, kön­nen Sie eine Risikolebensver­sicherung abschließen.
Das Prinzip der Risiko Lebensver­sicherung ist sim­ple. Ver­stirbt die ver­sicherte Per­son während der Ver­tragslaufzeit, erhal­ten die Hin­terbliebe­nen die vere­in­barte Ver­sicherungssumme. Mit dieser Summe, kann dann z.B. der Kred­it fürs Haus abbezahlt wer­den. Die Ver­sicherung eignet sich beson­ders für Per­so­n­en die ein Haus per Kred­it gekauft haben oder Allein- bzw. Hauptver­di­ener der Fam­i­lie sind.

Ein weit­er­er pos­i­tiv­er Aspekt der RLV, sie ist für ihre Wichtigkeit alles andere als teuer.